Biodynamische
Cranio-Sacral Therapie

Die biodynamische Craniosacral-Therapie ist eine relativ junge, aus dem Westen (USA) stammende, sanfte und sehr kraftvolle manuelle Körpertherapie. Sie hat sich Anfang des 20. Jahrunderts aus der Ostheopathie heraus entwickelt.

Wir begreifen den Menschen als ganzheitliches Wesen – von Körper, Geist und Seele. Es geht darum, die innewohnende Lebenskraft und Selbstregulations-Fähigkeit zu unterstützen - nicht Krankheit zu bekämpfen.

Ist unsere vitale Lebensenergie durch äußere Faktoren (Streß, Unfälle, Lebensstil, Gewalterfahrungen u.a.) oder durch innere Auslöser (emotionale Belastungen, Krisensituationen) eingeschränkt, leidet unser gesamtes System und antwortet mit körperlichen Schmerzen, chronischen Krankheiten oder psychischen Belastungsstörungen.

In der biodynamischen Craniosacral-Therapie greifen wir nicht „korrigierend“ oder „reparierend“ von Außen in ein System ein, sondern unterstützen die Selbstregulationskräfte der Menschen, die zu uns kommen.

Diese ressourcen-orientierte Arbeit in Ruhe und Stille ermöglicht dem Körper, den Heilungsprozess von Innen heraus zu aktivieren und zu harmonisieren. So können tiefgreifende Veränderungen in Körper, Psyche und Persönlichkeit stattfinden.

In meiner Arbeit ist mir eine offene, achtsame und respektvolle Haltung wichtig. Durch einfühlsame Berührung ist es möglich, die verschiedenen Rhythmen des Körpersystems wahrzunehmen und mich mit der Ganzheit, dem endlosen Gewebe des Lebens, und der Gesundheit in allem, was lebt, in Verbindung zu setzen. Fundiertes Wissen in Anatomie und Physiologie, eine gute Grundausbildung sowie laufende Weiterbildungen sind Fundamente, auf denen die Arbeit ruht.